Wieder im Stadion

Geschrieben von gli.

Erstmals nach 24 Wochen können Olympia-Fans wieder Spiele der 1. Mannschaft und auch der U23 im Stadion an der Hasenstraße verfolgen.

Am 21. Oktober vergangenen Jahres absolvierte die 1. Mannschaft gegen Weingarten ihr letztes Spiel auf Naturrasen im Stadion. Dann ging es witterungsbedingt bis zur Winterpause auf den so wertvollen Kunstrasen am Grasigen Weg und auch die bisherigen Spiele der Rückrunde wurden dort ausgetragen. Nur ein Spiel musste während dieser Phase wegen starkem Schneefall abgesagt werden. (Strassberg)

Nun also wieder im heimischen Stadion gegen Heimenkirch und Reinstetten auf Naturrasen, der nach dieser langen Zeit saftig grünt und zum Auftakt bestmöglich präpariert wurde. Alle Linien waren im Winter verschwunden, so dass Konrad Habdank das Feld vermessen und die Linien neu aufzeichnen musste. Selbst Vorstandsmitglied Ernst Aubele kümmerte sich im Business-Outfit um die Beschaffenheit des Rasens und legte Hand an (siehe Foto) und die Stadt Laupheim hat mit einer Walze Unebenheiten "ausgebügelt".

Die Akteure müssen sich für dieses andere Geläuf wieder umstellen und andere Kichstiefel tragen und auch anders agieren als auf dem bolzebenen Kunstrasen. Die Trainer werden eine entsprechende Marschroute festlegen.

Für die Zuschauer bedeutet dies wieder einen angenehmeren Aufenthalt mit Sitzgelegenheit auf der Tribüne und mit weniger Wind als am Grasigen Weg.

.