U23 aus dem Rennen

Geschrieben von gli.

Bezirkspokal Viertelfinale

SV Schemmerhofen - FV Olympia Laupheim U23 1:0 (0:0)

Die personell stark besetzten und technisch beschlagenen Gäste hatten in den ersten zehn Minute klare Vorteile.

Die Gastgeber setzten auf überfallartige Konter und hatten viel Pech, als Angreifer Jochen Scheu (12.) den weit vor dem Tor postierten Gästekeeper Julius Lense zwar mit einem Heber überlisten konnte, aber am Pfosten scheiterte. Keine Minute später scheiterte Scheu nach einer präzisen Hereingabe von Andreas Kühlwein am sehr gut reagierenden Lense. Der schnelle Max Maurer überlief nach 22 Minuten die Olympia-Abwehr, verzog aber freistehend vor dem Gästetorwart. Der Bezirksligist hatte seine erste richtige Chance nach 32 Minuten, als Marco Hagel in SVS-Torwart Deniz Uzman seinen Meister fand.

Auch nach dem Wechsel dominierten die Gäste, ohne jedoch zu zwingenden Möglichkeiten zu kommen. Die gemessen an der Chancenverteilung längst fällige Führung besorgte Marcel Wenk (52.), der mit einem trockenen Schuss aus 18 Metern zum 1:0 in den Winkel traf. Janosch Müller scheiterte daraufhin zwei Mal an Lense, die Schlussoffensive der Laupheimer überstand der defensiv sehr gut organisierte A II-Ligist unbeschadet.

Quelle: SZ G. Kirchenmaier