Negativserie reißt nicht ab

Geschrieben von Jens Unterseher.

Negativserie reißt nicht ab

Weiter warten auf ihren ersten Saisonsieg müssen die Herren 65 der Tennisabteilung des FV Olympia Laupheim. Beim SV Schemmerberg setzte es eine deutliche 0:6 Niederlage.

 

Nach dieser erneuten Niederlage rutschen die Olympianer auf den letzten Platz der Staffelliga ab. In den Einzeln gab es für die Laupheimer nichts zu holen. Die Hausherren dominierten das Geschehen doch relativ deutlich und konnten alle vier Einzel in jeweils 2 Sätzen für sich entscheiden. Auf Seiten der Olympianer traten im Einzel Georg Sedlak, Heinz Apfel, Rudolf Czerwinka und Winfried Knoll an. Die Gastgeber waren in ihren LK´s zum Teil vier Klassen über den Laupheimern eingestuft, was sich in den Ergebnissen auch wiederspiegelte. Zur Halbzeit lag man dann bereits 0:4 zurück und die Partie war entschieden.

Doch Laupheim gab nicht klein bei und wollte zumindest Ergebniskosmetik in den noch ausstehenden beiden Doppel betreiben. Man legte nochmal eine Schippe drauf und beide Partien gingen in den Match-Tie-Break. Die Paarung Sedlak / Cerwinka unterlagen 5:10 und die Paarung Apfel / Ludwig Rebholz mit 2:10.

Nun darf man auf den letzten Spieltag gespannt sein. In zwei Wochen empfangen die Laupheimer auf eigener Anlage den TC Kluftern 1, der ebenfalls noch ohne Punktgewinn ist. Vor heimischer Kulisse kann man dem drohenden Abstieg noch von der Schippe springen.