Herren 1 mit erstem Saisonsieg

Geschrieben von Jens Unterseher.

Herren 1 mit erstem Saisonsieg

Im dritten Anlauf hat es dann geklappt. Die Herren 1 der Tennisabteilung des FV Olympia Laupheim haben ihren ersten Saisonsieg perfekt gemacht. 8:1 gegen Lonsee. Die Herren 2, sowie Laupheims Damen-Team waren ebenfalls im Einsatz.

 

Auf eigener Anlage gelang den Olympianern nach zwei Auftaktniederlagen nun der ersehnte erste Saisonerfolg. Und dann gleich in einer beachtlichen Dominanz. Bereits nach den Einzeln lagen die Hausherren von der Hasenstraße uneinholbar mit 5:1 in Führung. Andreas Schoch, der noch an einer Verletzung aus dem Ulm-Spiel laborierte, musste sich mit 4:6 und 3:6 geschlagen geben und Jochen Kuhn kämpfte sich durch den Match-Tie-Break, den er mit 10:7 für sich entscheiden konnte. Alle anderen Einzel mit Steffen Kopp 6:1 / 6:2, Oliver Wohnhaas 6:1 / 6:1, Alexander Mainka 6:1 / 6:2 und Spielführer Kevin Werner 6:0 / 6:3 gingen überdeutlich an die Olympianer. Die Doppel also nur noch reine Formsache. Aber Laupheim zeigte wer Herr im Haus ist und gewann alle drei Doppel souverän und der 8:1 Heimerfolg war perfekt.

Der Herren 2 waren zu Gast bei der zweiten Garde aus Hüttisheim. 4:2 der Endstand aus Laupheimer Sicht und der zweite Saisonsieg war unter Dach und Fach. Thomas Seidler 4:6 / 2:6 und Patrick Seidler 0:6 / 5:7 hatten das Nachsehen in ihren Matches. Doch Laupheim gelang in Person von Claus Fischer und Christoph Liebmann der Ausgleich zum 2:2. Beide ließen ihren Gegnern mit jeweils 6:0 / 6:0 nicht den Hauch einer Chance. Die Entscheidung musste also im Doppel her. Doch hier legten die Olympianer noch mal eine Schippe drauf und beide Doppel konnten in je zwei Sätzen gewonnen werden.

Nicht so erfolgreich waren Laupheims Damen unter Spielführerin Angelika Herzog. Nach zwei Siegen zum Saisonauftakt, nun die zweite Niederlage in Folge. Beim FV Rot setzte es eine 5:1 Niederlage. Doch so deutlich dieses Ergebnis aussieht, war es eine sehr knappe Niederlage. Iris Kopp und Elke Röhrl mussten sich jeweils im Match-Tie-Break mit 11:9 und 10:8 äußerst knapp geschlagen geben. Monika Ege hatte bei ihrem 6:0 / 6.0  mit ihrer Gegnerin keine Probleme. Sina Fischbach hatte mit 1:6 / 1:6 das Nachsehen. Mit etwas Glück geht Laupheim mit 3:1 nach den Einzeln in Führung, so aber die Gastgeberinnen aus Rot.  Laupheim war der Sieg nur noch mit zwei Siegen in den Doppeln möglich. Nach hartem Kampf und hochsommerlichen Temperaturen war die Luft aber raus und die Laupheimer Niederlage stand fest.