Durchwachsenes Wochenende für die Olympianer

Geschrieben von Jens Unterseher.

Durchwachsenes Wochenende für die Olympianer

Gleich vier Mannschaften waren am vergangenen Wochenende bei den Tennislern des FV Olympia Laupheim im Einsatz. Lediglich die Damen Mannschaft konnte einen Sieg auf heimischer Anlage einfahren.

 

Mit ihrem zweiten Sieg im zweiten Punktspiel übernehmen die Laupheimer Damen die Tabellenführung in der Kreisstaffel 1. Gegen die Spielgemeinschaft aus Bihlafingen / Stetten 2 trennte man sich nach Matches zwar 3:3 Unentschieden, lag aber nach Sätzen mit 7:6 in Führung, was zum verdienten Sieg führte. In den Einzeln setzten sich Andrea Baumann 6:4 / 6:4, Sina Fischbach 7:5 / 6:1 und Britta Seidler 7:5 / 6:0 erfolgreich durch. Nur Petra Wieland hatte bei ihrer 2:6 / 4:6 Niederlage das Nachsehen. Aber mit einer 3:1 Führung nach den Einzeln, gut Vorzeichen für die anstehend Doppel. Es wurde aber nochmal spannend, da Laupheim beide Doppel abgeben musste. Die Paarung Fischbach / Seidler konnten in ihrem Match einen Satz gewinnen, der ausschlaggebend für den Sieg der Laupheimer war.

Die Herrn 2 mussten in ihrem zweiten Saisonspiel vor heimischer Kulisse gegen die zweite Garde aus Achstetten Lehrgeld bezahlen. Mit 1:5 kam man unter die Räder. Es war aber eine sehr knappe Angelegenheit. So mussten sich Claus Fischer und Thomas Seidler jeweils knapp mit 8:10 im Match-Tie-Break geschlagen geben. Auch für Jens Unterseher 1:6 / 0:6 und Patrick Seidler 3:6 / 2:6 gab es nichts Zählbares in ihren Einzeln. 0:4 somit der Rückstand, was die vorzeitige Niederlage bedeutete. Den einzigen Laupheimer Sieg gelang Unterseher / Thomas Seidler. Nach bereits aussichtslosem verloren 1. Satz mit 1:6, kämpften sich beide zurück und gewannen Durchgang zwei mit 6:3 und den darauffolgenden Match-Tie-Break mit 10:5.

Die Herren 65 empfingen zum ersten Saisonspiel den TC Tettnang 1 und mussten sich mit einem Satz sehr knapp geschlagen geben. Nach den Einzeln (2:2) war noch alles offen. Heinz Apfel 7:5 / 3:6 / 10:6 und Rudolf Czerwinka 6:0 / 6:3 hielten die Laupheimer Fahne hoch. Gerorg Sedlak 2:6 / 3:6 und Georg Fischer 3:6 / 1:6 unterlagen ihren Gegnern. Zwar stand es 2:2 Unentschieden, aber die Gäste lagen knapp mit einem Satz in Führung. Und diese knappe Führung wurde bis zum Schluss aufrecht gehalten. Beiden Teams gelang noch je ein Doppelsieg zum Schluss.

Ebenfalls ihr erstes Saisonspiel bestritten die Herren 40 zu Hause gegen Aichstetten. Eine deutliche 1:8-Niederlage war das Endresultat. Die Gäste waren den Hausherren zum Teil deutlich überlegen. Uli Neukamm gelang der einzige Laupheimer Sieg mit 6:2 / 7:6. Weiter im Einsatz waren Thomas Alt, Armin Baur, Harald Braun, Holger Herzog, Wolfgang Klesse, Rainer Ganser, Jürgen Dürr und Dieter Seidler.