Herren 1 unterliegen in Dellmensingen

Geschrieben von Jens Unterseher.

Auch im zweiten Saisonspiel mußte die erste Mannschaft der Tennisabteilung des FV Olympia Laupheim den Kürzeren ziehen. Bei den Sportfreunden aus Dellmensingen setzte es eine knappe 5:4 Niederlage.

 

Trotz dieser zweiten Niederlage im zweiten Saisonspiel, war eine deutliche Leistungssteigerung zur ersten Saisonniederlage gegen Berkheim zu sehen. Laupheim startet gleich voll durch und konnte die ersten drei Einzel für sich entscheiden. Steffen Kopp und Oliver Wohnhaas aus Laupheim ließen ihren Gegnern keine Chance. Beide Partien endeten 0:6 / 0:6. Jochen Kuhn verbuchte dann den dritten Einzelsieg. Allerdings erst im Match-Tie-Break, den er mit 6:10 gewinnen konnte. Dominik Burry (6:1 / 6:1), Kevin Werner (6:2 / 6:0) und Thomas Seidler (6:3 / 6:2) hatten dagegen das Nachsehen.

Aber es war noch nichts verloren. 3:3 der Zwischenstand nach den Einzeln.

Im Doppel mußte also die Entscheidung gesucht werden. Und es war an Spannung nicht zu überbieten. Alle drei Doppel wurden im Match-Tie-Break entschieden. Wobei lediglich Kopp / Thomas Seidler erfolgreich (3:6 / 7:6 / 6:10) als Sieger den Platz verlassen konnten. Die Paarungen Burry / Werner und Kuhn / Wohnhaas unterlagen.

Einen bösen Dämpfer setzte es für die Laupheimer Damen. Auf eigener Anlage unterlag man dem Team aus Erbach deutlich mit 0:6. In den einzeln waren Iris Kopp, Elke Röhrl, Sina Fischbach und Angelika Herzog am Start. Auch in den darauffolgenden Doppeln mit den Paarungen Fischbach / Herzog und Petra Wieland / Annett Langhof gab es für Laupheim nichts zu holen. Aber Erbach als ungeschlagener Tabellenführer sollte auch kein Maßstab sein.