D2 - Endstation Viertelfinale

Geschrieben von ub - 02. Mai 2018.

Weit sind die Jungs der D2 gekommen… gehört die Mannschaft im Wettbewerb um den Bezirkspokal des Bezirk Riss, der unter 33 Teams ausgespielt wird, nun zu den acht besten Mannschaften … jedoch wären sie auch bereit gewesen noch weiter zu gehen.

02.05.2018   SV Ochsenhausen II  :  FV Olympia Laupheim II   1:0  (1:0) 

Zu gast waren wir bei unserem Viertelfinalgegner Ochsenhausen II, welcher mit dem älteren Jahrgang der D-Jugend auflief. Es entwickelte sich ein sehr intensives, aber faires Spiel von beiden Mannschaften. Unsere Abwehrspieler Magnus, Jan und Leon um Kapitän Fabian machten einen tadellosen Job, kaum ein Ball bzw. Spieler kam an diesem Bollwerk vorbei. Unsere Mittelfeldspieler und Stürmer versuchten mit tollem Spielaufbau über die Außenlinien die Gegner zu überlaufen, jedoch scheiterten sie spätestens am stark haltenden Torwart der Ochsenhausener. Ausgerechnet kurz vor der Halbzeit fiel - wie fast aus dem Nichts - nach einer bereits von unserem Torwart geklärten Ecke, das unhaltbare Tor zum 1:0 für Ochsenhausen. Nach der Halbzeit wurde das spielerische Niveau, sowie das Tempo weiterhin hochgehalten. Die Jungs konnten viele gewonnene Zweikämpfe, überwiegenden Ballbesitz und einige Torschüsse auf ihrem Konto verbuchen…. jedoch kein Tor zum Ausgleich oder gar zur Führung… der Kasten war wie vernagelt.

Eine super Leistung zeigten:  Daniel N. (TW), Leon, Fabian, Jan, Magnus, Yannick, Mats, Daniel J. Lewin, Ivan und Bastian

 

… und für die nächste Pokalrunde gilt Paulchens Spruch:  „Heute ist nicht alle Tage; wir kommen wieder, keine Frage“