Xanthi und K’lautern erreichen das Finale

Titelverteidiger Skoda Xanthi FC und der 1. FC Kaiserslautern bestreiten am Montag (16 Uhr) das Finale des SBC-Cup in Laupheim: Die Griechen hatten sich zunächst im letzten Vorrundenspiel durch ein 2:0 über die Young Boys Bern den Einzug ins Halbfinale gesichert, in dem sie die Überraschungsmannschaft des FV Olympia Laupheim knapp mit 1:0 bezwangen. Die Gastgeber hatten zuvor durch ein 0:0 gegen IFK Göteborg das Bravourstück geschafft, sich den Sieg in der EnBW-Gruppe und damit den kaum für möglich gehaltenen Einzug in die Finalrunde zu sichern. Laupheims Gegner im Spiel um Platz drei ist nun am Montag (14.30 Uhr) der VfL Bochum, der am Sonntag im bislang torreichsten Turnierspiel Nagoya Grampus Eight aus Japan mit 3:1 bezwungen und ebenfalls den Einzug ins Halbfinale perfekt gemacht hatte. Hier unterlagen die ohne ihren erkrankten Trainer Darius Wosz nach Laupheim gereisten Bochumer aber dem 1. FC Kaiserslautern mit 1:2. Die Pfälzer waren mit zwei Siegern und einem abschließenden Unentschieden gegen Hertha BSC Berlin als souveräner Sieger aus der Gruppe ESW hervorgegangen.