Alt-Olympianer

Die Alt-Olympianer als „Traditionswahrer“ und „Kameradschaftspfleger“ des FV Olympia haben sich seit ihrer Gründung 1983 zu einer sehr rührigen Gruppierung entwickelt, die inzwischen auch noch andere Ziele und Aktivitäten verfolgt.

Betriebsbesichtigungen bedeutender Unternehmen zählen inzwischen zu begehrten Standardveranstaltungen mit hohem Informationswert, wie z. B. die Fahrt nach Sindelfingen zu Daimler Chrysler. Als Höhepunkt im Jahr 2004 kann man die Reise nach Zürich bezeichnen, mit der die Alt-Olympianer einer Einladung der FIFA gefolgt sind und dort das Zentrum des Weltfußballverbandes besuchten.

Mit regem Informationsaustausch bei den gut besuchten Monatsstammtischen werden die interessierten ehemaligen Kicker auf „Ballhöhe“ gehalten und dadurch stark in das Vereinsleben mit eingebunden, wie auch bei anderen gesellschaftlichen Veranstaltungen. Die Aktivitäten der umtriebigen Seniorengruppe strahlen so viel Anziehungskraft aus, dass die Abteilung ein stetiges Wachstum der Mitgliederzahlen verzeichnen kann. So gehören inzwischen der Vereinigung etwa 120 ehemalige Fußballer, Freunde und auch mehrere Frauen an.

Im Jahr 2005 hat der verstorbene Hans Gaiser eine Gaynmastikgruppe ins Leben gerufen, die seither im Wintenhalbjahr jeweils mittwochs in der vereinseigenen Kleinturnhalle unter fachkundiger Anleitung ihre Übungsstunde abhält.


Termine:
Jeden ersten Dienstag im Monat Stammtisch ab 18.30 Uhr in der Olympia-Gaststätte

Änderungen oder andere Veranstaltungstermine werden jeweils rechtzeitig veröffentlicht.

Wer Interesse an einer Mitgliedschaft bei den Alt-Olympianern hat, erhält Auskunft bei G. Liebmann (Tel. 2773) oder F. Münst (Tel. 7733)
 

Heligenhafen_

Günter-Franz 

Abteilungsleitung: Günter Liebmann (links), Franz Münst