FV Olympia ist klarer Außenseiter

Geschrieben von gli.

Verbandsliga Samstag, 25. August 15.30 Uhr

Spfr. Dorfmerkingen  - FV Olympia Laupheim I

Der nächste dicke Brocken wartet in der Fußball-Verbandsliga auf den Aufsteiger FV Olympia Laupheim.

Nach der Auftaktniederlage gegen den FSV Hollenbach treffen die Blau-Weißen auswärts auf die Sportfreunde Dorfmerkingen (Anstoß: Samstag, 15.30 Uhr).

1:0 hatte die Olympia vor Wochenfrist gegen den als Mitfavoriten gehandelten FSV Hollenbach geführt, 1:2 hieß es am Ende aus Sicht der Blau-Weißen. Die Niederlage haben die Laupheimer mittlerweile verkraftet. „Wir haben das Spiel intensiv analysiert und die Fehler gegenüber der Mannschaft angesprochen, damit sie nicht mehr passieren“, sagt Olympia-Trainer Hubertus Fundel. „Jetzt haben wir den nächsten Meisterschaftsfavoriten vor der Brust. Es wird wieder ein sehr schweres Spiel werden.“ Dennoch geht er die Partie optimistisch an. „Wir wollen Dorfmerkingen ärgern und den Sportfreunden das Leben so lange wie möglich schwer machen. Einen Punkt zu holen, wäre klasse“, so Fundel, der den Gastgeber klar in der Favoritenrolle sieht. „Der Gegner hat Leistungsträger verloren, dafür aber talentierte junge Spieler dazubekommen.“ Einer davon ist Marco Roschmann, den Fundel noch aus seiner Zeit als Nachwuchstrainer beim SSV Ulm 1846 kennt. Darüber hinaus kann SF-Trainer Helmut Dietterle auch weiter auf erfahrene Kräfte wie Marco Haller, der Zweit- und Drittliga-Erfahrung (Würzburger Kickers und VfR Aalen) vorweisen kann, oder Daniel Nietzer (15 Tore in der Saison 2017/18) bauen.

Zum Saisonauftakt hatte sich Dorfmerkingen 0:0 vom TSV Essingen getrennt. Trotz des Respekts vor dem Gegner wollen die Laupheimer nicht von ihrem Stil abweichen. „Wir wollen mutig und offensiv spielen, aber auch demütig agieren, ohne hinten die Türen zu öffnen“, erläutert Fundel, der auf Robin Biesinger (Urlaub) verzichten muss. Fraglich sei zudem der Einsatz von Sascha Topolovac, den muskuläre Probleme plagen. „Ansonsten wird der Kader vom vergangenen Wochenende die Fahrt nach Dorfmerkingen antreten“, so der Olympia-Trainer.

WFV-Pokalspiel am Dienstag

Lange Zeit zur Erholung werden die Olympia-Kicker nach der Partie bei Dorfmerkingen nicht haben. Das Drittrundenspiel im WFV-Pokal beim Landesligisten VfB Friedrichshafen ist auf Dienstag kommender Woche vorverlegt worden (Anstoß: 19 Uhr). „Das kommt uns dahingehend entgegen, weil wegen der späteren Anstoßzeit vermutlich mehr Spieler mit dabei sein können, die sonst jobtechnisch hätten passen müssen“, sagt Hubertus Fundel.

Quelle: SZ Felix Gaber