Olympia unterliegt in Weiler

Geschrieben von gli.

Landesliga Samstag, 2. Juni

Rot-Weiß Weiler - FV Olympia Laupheim I 1:0 (0:0)

Der FV Olympia Laupheim hat Spiel eins nach dem Gewinn der Meisterschaft in der Fußball-Landesliga verloren.

Laupheim unterlag am Samstagnachmittag dem FV Rot-Weiß Weiler auswärts mit 0:1. Weiler hat durch diesen Sieg weiterhin die Chance, noch Tabellenzweiter zu werden, nachdem Konkurrent TSV Berg in Weingarten nicht über ein 2:2-Unentschieden hinauskam.

Olympia-Coach Hubertus Fundel hatte seine Mannschaft vor dem Gastspiel im Allgäu in die Pflicht genommen, als Meister in den letzten beiden Saisonspielen "ordentlich aufzutreten". Eine Vorgabe, die die Laupheimer durchaus umzusetzen wussten. "Es war ein Fußballspiel auf hohem Niveau", berichtet Fundel, der auf den verletzten Simon Dilger verzichten musste. "Zwei gleich starke Mannschaften sind aufeinandergetroffen." Eigentlich ein typisches Unentschieden-Spiel, hätten die Gastgeber nicht das Glück auf ihrer Seite gehabt, als in der 49. Minute ein abgefälschter Schuss von Sandro Brugger den Weg ins Olympia-Tor fand – es sollte das einzige und letztlich entscheidende Tor an diesem Nachmittag bleiben.

Laupheim hatte in der Folge "zu wenig Körner im Tank", wie es Hubertus Fundel ausdrückt, um dem Spiel noch eine Wende geben zu können oder zumindest den Ausgleich zu schaffen. "Das Spiel am Mittwoch hat uns doch sehr viel Kraft gekostet." Nichtsdestotrotz bekamen die Zuschauer in Weiler keinesfalls gemütlichen Sommerfußball geboten. Der Heimelf war anzumerken, dass sie unbedingt gewinnen und die Chance auf Platz zwei aufrechterhalten will. Laupheim hingegen fehlte im Vergleich zu den Vorwochen die Dominanz, der Meister tat sich schwer, zu seinem Spiel zu finden.

Kurz vor Schluss hatte die Olympia noch eine gute Ausgleichschance, für die sich die beiden Eingewechselten Sascha Topolovac und Simon Hammerschmied verantwortlich zeichneten. Topolovac legte auf Hammerschmied zurück, dessen Schuss wurde jedoch von Weilers Schlussmann Andreas Hane entschärft. So blieb es beim knappen 1:0-Heimerfolg.

Kommenden Samstag klingt die Saison für den FV Olympia Laupheim mit einer weiteren Auswärtspartie beim SV Kehlen aus. Dieser ist seit Samstag dank eines 5:1-Erfolgs gegen Altheim alle Abstiegssorgen los.

 

Quelle: SZ tr

Klicken Sie hier zum Bericht von Weiler